EN

AI4Germany

Herzlich willkommen bei AI4Germany

Im Rahmen von AI4Germany schließen sich führende Initiativen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) zusammen, um die lokale Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland aktiv bei der Anwendung von Künstliche Intelligenz zu unterstützen – und damit Deutschland ins KI-Zeitalter zu begleiten .

AI4Germany ist eine Dachinitiative, die den aktiven Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Partnern in den Bundesländern fördert. Jeder Partner hat in seinem Bundesland die Unterstützung der jeweiligen Landesregierung, um das Thema KI aktiv zu fördern.

Gemeinsam beschleunigen wir die Einführung der Künstlichen Intelligenz in Deutschland und stärken somit die Rolle Deutschlands als wichtigem Hightech-Standort.

Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir gemeinsam an einem breiten Spektrum von Inhalten und Aktivitäten, die sich alle auf das Verständnis, die Entwicklung und die Implementierung von KI Anwendungen konzentrieren – beispielsweise:

  • Vernetzung und Bündelung deutschlandweiter KI Infrastrukturen
  • Erarbeitung gemeinsamer, richtungsweisender Analysen, Zielstellungen und Strategien sowie entsprechender Veröffentlichungen
  • Ausbau eines produktiven Experten-Netzwerkes
  • Ausbau einer Landkarte mit KI Anwendungsbeispielen
  • Bereitstellung von überregionalen Best Practices
  • Zusammenarbeit bei der KI Start-Up Landkarte für Deutschland
  • Angebot von Workshops, Round Tables und anderen KI-Veranstaltungsformaten
  • (Weiter-)Entwicklung von Schulungskonzepten für die wissenschaftliche und betriebliche Aus- und Weiterbildung

Um möglichst viele Menschen und Unternehmen zu erreichen, nutzen wir die lokale Präsenz sowie Reichweite der teilnehmenden Partner.

Gemeinsam werden wir das Thema schneller und effizienter angehen können. Das ist besonders wichtig, da Deutschland (und Europa) sich in einem globalen Wettlauf um die Technologieführerschaft befinden, die auch über unseren zukünftigen Wohlstand entscheidet.

2020-AI_for_germany

Zusammenschluss von operativen Initiativen

AI4Germany sieht sich als komplementäre Initiative zu der Plattform Lernende Systeme und AI4EU. Die Plattform Lernende Systeme ist eine Initiative des BMBF um Wissen über KI in Deutschland zusammenzutragen. AI4Germany ist ein Zusammenschluss von operativen Initiativen mit starkem Fokus auf der Umsetzung. Ein enger Austausch ist über die Teilnahme einzelner Akteure in der Plattform Lernende Systeme gegeben.
AI4EU ist die zentrale KI-Informationsinfrastruktur der EU. AI4Germany sieht sich als Umsetzungsplattform und beabsichtigt eine enge Abstimmung mit AI4EU bei der Entwicklung und Verteilung von Inhalten.

Mitglieder

AI4Germany -  dehub AI
AI4 Germany fortschrittszentrum
Ai4ger tzlr
Ai4ger logo appliedai
AI4Germany -  AI Hamburg
AI4Germany - aric
AI4Germany - kinrw
AI4Germany -  Fraunhofer IIS
Ai4ger smartsystemshub

Fragen

Wenn Sie Fragen haben oder sich an der AI4Germany Initiative beteiligen möchten, kontaktieren Sie uns gerne unter kontakt@ai4germany.de


Die folgenden Institutionen sind Mitglieder von AI4Germany

Mit der appliedAI Initiative in Garching bei München, AI.HAMBURG und Artificial Intelligence Center Hamburg, Fraunhofer IIS/EAS und dem Smart Systems Hub in Dresden, KI.NRW/Fraunhofer IAIS in Sankt Augustin bei Bonn, dem de:hub Karlsruhe, sowie den Fraunhofer Instituten IAO und IPA in Stuttgart haben sich führende Deutsche KI-Zentren zusammengeschlossen, um im Rahmen von AI4Germany gemeinsam Unternehmen in allen Regionen Deutschlands aktiv bei der Anwendung Künstlicher Intelligenz (KI) zu begleiten. Unterstützt werden die neun Partner von ihren jeweiligen Landesregierungen.

Sie haben Interesse dem Netzwerk beizutreten? Kontaktieren Sie und gerne jederzeit unter info@appliedAI.de


Der Digital Hub Karlsruhe baut auf den einzigartigen Kompetenzen der Region im Bereich der angewandten KI auf und fördert die Einführung von KI in der Wirtschaft. Der von der Bundesregierung im Jahr 2017 ausgezeichnete Digital Hub konzentriert sich auf vier Hauptthemen: Steigerung der Sichtbarkeit und Zusammenarbeit von KI-Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Bereitstellung eines hervorragenden Ökosystems für KI-Start-ups. KMU und Unternehmen in die Lage zu versetzen, KI-Lösungen in ihre Geschäftsmodelle aufzunehmen und praktische Lernmittel und Demonstratoren für angewandte KI zu gewährleisten. Seit Juli 2019 wird der Digital Hub auch vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnen Baden-Württemberg gefördert.

https://www.diz-bw.de/projekte/dehub/

Das KI-Fortschrittszentrum »Lernende Systeme«, gegründet vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, bietet dem Mittelstand eine zentrale Anlaufstelle für anwendungsnahe Forschung zu Künstlicher Intelligenz. Mit dem Zentrum schließt sich die Fraunhofer-Gesellschaft, Europas größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung, zugleich dem Cyber Valley an, Europas größtem Forschungsverbund für Künstliche Intelligenz. Ein zentraler Schwerpunkt des KI-Fortschrittzentrums ist die direkte Kooperation mit Industrieunternehmen. Machbarkeitsstudien und Projekte zur Entwicklung erster Prototypen von KI-Anwendungen werden teilweise über das Budget des Fortschrittzentrums finanziert. Um strategische Partnerschaften aufzubauen, haben Industrieunternehmen die Möglichkeit, so genannte Enterprise Labs zu betreiben und zu finanzieren.

http://www.ki-fortschrittszentrum.de

Logo Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik

Das Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik (TZLR) ist eine gemeinsame Einrichtung Thüringer Universitäten und Forschungseinrichtungen. Es versteht sich als Thüringenweite Kontakt- und Schnittstelle zwischen Universität, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Wirtschaft. Ausgehend vom Leitmotiv eines verantwortungsvollen Umgangs mit KI-Technologien verfolgt das Zentrum folgende Ziele:

  • Bündelung von Thüringer Kompetenzen im Bereich Lernende Systeme wie Big Data und Data Science, Maschinelles Lernen/KI, Robotik und deren Anwendungen
  • Etablierung einer Institution als Ansprechpartner für Unternehmen und Organisationen für die Beratung von Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft,
  • Verbesserung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit der Thüringer Forschung,
  • Abstimmung und Erfahrungsaustausch zu Forschungsthemen, zu Lehre sowie zu Weiterbildung für Unternehmen und Interessenten aus öffentlichen Einrichtungen.

https://tzlr.de


appliedAI ist eine Initiative der UnternehmerTUM. Sie dient Unternehmen jeder Größenordnung, Start-ups, öffentlichen Einrichtungen und Wissenschaftlern als gemeinnützige, neutrale Plattform, um die Anwendung neuester Methoden und Technologien im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) zu beschleunigen. Gemeinsam mit führenden Technologie- und Industriekonzernen sowie Partnern aus Politik und Wissenschaft will UnternehmerTUM in den nächsten Jahren die Qualifizierung von Mitarbeitern, Management und der Öffentlichkeit sowie den Austausch im Bereich KI vorantreiben und damit den Wissenstransfer aller Beteiligten fördern. appliedAI ist mit derzeit 52 Partnern aus der Wissenschaft und Industrie, dem öffentlichen Sektor und ausgewählten Start-ups die größte Initiative ihrer Art in Europa.

https://appliedAI.de

Das Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e.V. ist ein Zusammenschluss von Stakeholdern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit Unterstützung der Politik. Im neuen KI-Zentrum wird die in Hamburg seit Jahren gewachsene wissenschaftliche Expertise mit praxisorientierten Anwendungsfeldern und Expertise der Wirtschaft verknüpft, um den Wissenstransfer durch wegweisende Projekte im Bereich der KI erfolgreich umzusetzen. Ziel ist ein regionen-, themen- und branchenübergreifendes Netzwerk aus KI-Stakeholdern zu etablieren, um so das Thema in der Metropolregion Hamburg nachhaltig und zielgerichtet voran zu bringen und die Attraktivität des Standorts für Fachkräfte, Experten und Startups im Bereich der KI weiter zu steigern.

https://www.aric-hamburg.de

AI for Hamburg (AI.Hamburg) fördert das Wissen und den breiten Einsatz von künstlicher Intelligenz und insbesondere des maschinellen Lernens in Unternehmen der Region. Durch smarte Unternehmen wird die Hamburger Wirtschaft profitieren und die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Metropolregion positiv beeinflusst.

https://ai.hamburg

Um die Aktivitäten von Nordrhein-Westfalen im Bereich Künstliche Intelligenz zu bündeln und weiter zu stärken, hat das Land Ende 2018 die Kompetenzplattform KI.NRW etabliert. Aufgabe der Kompetenzplattform, deren Geschäftsstelle das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS in Sankt Augustin bei Bonn leitet, ist es, die Forschung im Bereich KI zu stärken, den Transfer in die Wirtschaft zu fördern, NRW zu einer Leitregion für berufliche Qualifizierung in KI zu etablieren und den gesellschaftlichen Dialog zu fördern. Auch die Zertifizierung von KI-Systemen und damit die Schaffung eines Gütesiegels für vertrauenswürdige KI sind zentrale Bestandteile des Vorhabens.

Kompetenzplattform KI.NRW: ki.nrw
Fraunhofer IAIS: www.iais.fraunhofer.de


Das Fraunhofer IIS/EAS arbeitet an Schlüsseltechnologien für adaptive elektronische Systeme und entwickelt sie weiter für die vernetzte Welt von morgen. Eines der Hauptziele der Forschungsarbeiten aus dem Bereich Künstliche Intelligenz ist es, eine Brücke für kleine und mittelständische Unternehmen zwischen Algorithmen und der praktischen Anwendung zu schlagen.

https://www.eas.iis.fraunhofer.de
https://www.eas.iis.fraunhofer.de/ki4me


Der Dresdner Smart Systems Hub ist Teil einer deutschlandweiten Exzellenzinitiative desBundesministeriums für Wirtschaft und Energie (de:hub). Mit hub:AI bietet er für Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Organisationen die Co-Innovationsplattform in Sachsen. Ziel der Plattform ist unter anderem die Entwicklung und Implementierung neuer KI-basierter Anwendungen. In diesem Kontext arbeitet der Hub eng mit dem Fraunhofer IIS/EAS und dem Arbeitskreis Künstliche Intelligenz des Silicon Saxony e.V. sowie weiteren Akteuren am Standort zusammen.

https://smart-systems-hub.de